Francois-Marie Griot zu Gast im Henri-Arnaud-Haus

Gemälde von Francois-Marie Griot Am Freitag, dem 07. April 2017 um 19.30 Uhr wird im Henri-Arnaud-Haus eine kleine Ausstellung mit Gemälden von Francois-Marie Griot im Beisein des Künstlers eröffnet.

In das Werk Francois-Marie Griots führt Frau Astrid Reuter, Abteilungsleiterin der Kunsthalle Karlsruhe, ein.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Susanne Labsch.

Francois-Marie Griot stammt aus einer Waldenserfamilie, wurde 1951 in Rennes geboren und war zunächst als Bildhauer vor allem in Frankreich sehr erfolgreich. Er gehört heute zu den bekanntesten Künstlern der Bretagne. Später tauschte er das Bildhauerwerkzeug mit dem Pinsel und seine Gemälde mit waldensischen Motiven sind, wie alle seine Bilder, abstrakt, lassen jedoch spüren, wie sehr die Geschichte der Waldenser den Künstler bewegt.

Waldensermuseum "Henri-Arnaud-Haus"

75443 Ötisheim - Schönenberg, Henri-Arnaud-Straße 27
Tel.:07041/7436, Fax:07041/863677, Email: info(at)waldenser.de

Öffnungszeiten:
Museum: Dienstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung
Bibliothek: Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr
Führung von Gruppen nach Vereinbarung.
Anfahrt über die A8, Pforzheim-Ost  - Mühlacker - Ötisheim

 

Weitere Infos: www.waldenser.de